Autor: Kai Nonnenmacher

Autofiktion im Irrealis: zu Constance Debré, “Nom”

Kai Nonnenmacher, “Autofiktion im Irrealis”, Rentrée littéraire: französische Literatur der Gegenwart, 12. Februar 2022.  Besprechung zu Constance Debré, Nom. Paris, Éditions Flammarion, 2022. http://rentree.de/2022/02/12/autofiktion-im-irrealis/ Autofiktion im Irrealis: Constance Debré legt mit “Nom” ihre Absage...

Das große Schweigen im Vater-Prozess, im Barbie-Prozess: über Sorj Chalandon, Enfant de salaud

Kai Nonnenmacher, “Das große Schweigen im Vater-Prozess, im Barbie-Prozess”, Rentrée littéraire: französische Literatur der Gegenwart, 29. September 2021. Besprechung von Sorj Chalandon, Enfant de salaud. Paris: Grasset, 2021 Der Roman verknüpft Chalandons Auseinandersetzung mit...

Photoautomat und Schlemihl: zu Christophe Boltanski, Les vies de Jacob

Kai Nonnenmacher, “Photoautomat und Schlemihl”, Rentrée littéraire: französische Literatur der Gegenwart, 15. September 2021. Besprechung von Christophe Boltanski, Les vies de Jacob. Paris: Stock, 2021. Der Roman Les vies de Jacob von Christophe Boltanski ist eine Reflexion...

Kai Nonnenmacher

Prof. Dr. Kai Nonnenmacher Professur für Romanische Kultur- und Literaturwissenschaft Forschungsschwerpunkte Religion und Moderne, Katholizismus und Modernismus Romanische Kulturwissenschaft, französische und italienische Literaturwissenschaft Französisch-jüdische Literatur und italienisch-jüdische Literatur Politisches Denken und literarische Form, Wissen...

Mengeles Verschwinden: Olivier Guez an der Schwelle der Zeitzeugenschaft

Kai Nonnenmacher, “Mengeles Verschwinden: Olivier Guez an der Schwelle der Zeitzeugenschaft”, Romanische Studien, 5. Mai 2018, https://www.romanischestudien.de/index.php/rst/article/view/589 Der Arzt im Konzentrationslager Auschwitz, Josef Mengele, wurde eine der paradigmatischen Verkörperungen des Holocaust-Schreckens und ist wiederholt...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search